Lesezeichen sind auch nur Artikel, die man sich notiert, um sie getrost vergessen zu können.

Das Lesezeichen

Papier- oder Kartonstreifen, flache Hölzchen, PostIts oder das Sakrileg «Eselsohr» – damit man beim Weiterlesen nicht erst die letzte gelesene Seite wiederfinden muss, gibt's das Lesezeichen. Und nicht-analog sind Lesezeichen Sammlungen von Links zu Websites, die man entweder immer wieder braucht und deswegen schnell zu Hand haben will – oder Artikel, die man sich gerne merken möchte, damit man sie getrost wieder vergessen kann.